Online Spendenaktionen mit Altruja

Es ist normal, verschieden zu sein

Bei uns leben Menschen mit ihren unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten. Ob in unseren Einrichtungen, in den Kommunen oder Kirchengemeinden:
gleichberechtigt miteinander zu leben und voneinander zu lernen ist unsere Vision. Seit über 130 Jahren.

[mehr]

Es ist normal, verschieden zu sein

Bei uns leben Menschen mit ihren unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten. Ob in unseren Einrichtungen, in den Kommunen oder Kirchengemeinden:
gleichberechtigt miteinander zu leben und voneinander zu lernen ist unsere Vision. Seit über 130 Jahren.

[mehr]

Es ist normal, verschieden zu sein

Bei uns leben Menschen mit ihren unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten. Ob in unseren Einrichtungen, in den Kommunen oder Kirchengemeinden:
gleichberechtigt miteinander zu leben und voneinander zu lernen ist unsere Vision. Seit über 130 Jahren.

[mehr]

Es ist normal, verschieden zu sein

Bei uns leben Menschen mit ihren unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten. Ob in unseren Einrichtungen, in den Kommunen oder Kirchengemeinden:
gleichberechtigt miteinander zu leben und voneinander zu lernen ist unsere Vision. Seit über 130 Jahren.

[mehr]

Es ist normal, verschieden zu sein

Bei uns leben Menschen mit ihren unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten. Ob in unseren Einrichtungen, in den Kommunen oder Kirchengemeinden:
gleichberechtigt miteinander zu leben und voneinander zu lernen ist unsere Vision. Seit über 130 Jahren.

[mehr]
zurück
 ]
 
 
 
 
 
weiter
 ]
leichte Sprache
25.10.2018

Voller Einsatz für die Schule

MLP engagiert sich für die Schwarzbach Schule der Johannes-Diakonie

Auch das Streichen von Spielgeräten der Schwarzbach Schule hatte sich das MLP-Team zur Aufgabe gemacht.

Schwarzach. Zum zweiten Freiwilligeneinsatz von MLP für die Schwarzbach Schule und Jugendfarm der Johannes-Diakonie waren rund 40 Mitarbeitende aus dem Beraterservice des Wieslocher Finanzdienstleisters nach Schwarzach gekommen und packten auf etwa einem Dutzend Kleinbaustellen an. Im Mittelpunkt stand das soziale Engagement für Kinder und Jugendliche mit Förderbedarf.

Ihr handwerkliches Geschick bewiesen die Freiwilligen – unterstützt von Schülern und sonderpädagogischen Fachkräften – unter anderem beim Abriss einer betagten Kletter-Pyramide auf der Schulwiese, dem Bau eines neuen Kletterturms und dem Streichen von Klassenzimmern und Spielgeräten. Ein MLP-Team hatte zudem seinen Einsatz auf der Jugendfarm Schwarzach, auf der die Schwarzbach Schule als sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum eine Outdoor-Klasse eingerichtet hat. Hier wurde das Zuhause der beiden Farm-Schweine namens „Pommes“ und „Schnitzel“ renoviert.

Für Benedikt Weis, Assistent der Bereichsleitung des Beraterservices bei MLP, war es ein Tag voller „bereichernder Begegnungen“. Er verriet außerdem, dass er und seine Kollegen sich für ihren Bereichstag ganz gezielt eine soziale Aufgabe ausgesucht hatten: „Es ist ein schönes Gefühl, die Schule und die Kinder zu unterstützen – und mit ihnen zusammen hier etwas zu bewirken.“

Am Ende des Tages zog nicht nur Tanja Bauer, Ehrenamtskoordinatorin der Johannes-Diakonie, ein positives Fazit. Auch Christoph Macht, Bereichsleiter Beraterservice von MLP, war von den Ergebnissen begeistert: „Von unserem Arbeitseinsatz profitiert nicht nur die Schwarzbach Schule. Auch uns hilft es, als Bereich noch stärker zusammenzuwachsen und uns teamübergreifend besser kennenzulernen." Der köstliche Abschluss: Das Kollegium der Schwarzbach Schule lud die Gäste aus Wiesloch zum Spanferkelessen auf der Jugendfarm ein


Kontakt

Die Unternehmenskommunikation der Johannes-Diakonie Mosbach hilft Ihnen bei Fragen zu dieser News gerne weiter. Ihre Ansprechpartner sind:
• Michael Walter, Telefon: 06261 88-734, E-Mail: Michael.Walter(at)johannes-diakonie.de
• Andreas Lang, Telefon: 06261 88-577, E-Mail: Andreas.Lang(at)johannes-diakonie.de