... stark für Menschen

Schulkindergarten "Die Kleckse"

Uns findet man bei der Johannes-Diakonie in Mosbach, im Kindergarten St. Georg in Rittersbach und im Kindergarten St. Franziskus in Zwingenberg. In kleinen Gruppen mit vier bis acht Kindern fördern wir Jungen und Mädchen von etwa zwei bis sieben Jahren, die einen besonderen Förderbedarf haben.

 

Das Haupthaus des Schulkindergartens "Die Kleckse" findet man am Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum "Johannesberg Schule". Die spezielle Förderung unterstützt die Kinder darin, in der Entwicklung aufzuholen und bietet eine bestmögliche Vorbereitung auf den nachfolgenden Schulbesuch. Die Förderansätze sind ganzheitlich, individuell und bedarfsorientiert auf das Kind abgestimmt.

Schwerpunkte der Förderung

In kleinen Gruppen mit vier bis acht Kindern betreuen wir Jungen und Mädchen von etwa zwei bis sieben Jahren. Spezielle Sprach- und Kommunikationsförderung, psychomotorische Förderung mit Sport und Schwimmen, Therapeutisches Reiten, Physiotherapie, Ergotherapie, Wahrnehmungsförderung, lebenspraktisches Training mit Selbstständigkeits- und Sauberkeitserziehung, Neuroentwicklungsphysiologischer Aufbau und rhythmisch-musikalische Förderung sind einige der Schwerpunkte. Jeder Kleingruppe ist ein Sonderschullehrer oder eine Sonderpädagogin zugeteilt. Therapeuten runden das Angebot mit Einzelförderungen ab.

Unsere Fachkräfte

Die Mitarbeitenden gehören den unterschiedlichsten Berufsgruppen an. Sonderschullehrer, Fachlehrer, Erzieher, Krankengymnasten, Ergo-Therapeuten und Betreuungskräfte widmen sich der ganzheitlichen Förderung der Kinder. Auch eine Sprachentwicklungsexpertin arbeitet im Schulkindergarten.

Übergang in die Schule ermöglichen

Für die Vorschüler und Vorschülerinnen kommen zusätzliche Lehrkräfte zum Einsatz. Sonderschullehrer begleiten das Gruppenteam und die Kinder, um ihnen den sicheren Start in die Schule zu ermöglichen.

Kosten des Schulkindergartens

Ist ein Kind im Schulkindergarten angemeldet, stellt man einen Antrag für die Kostenübernahme bei der zuständigen Gemeinde. Ein Kindergartenbeitrag entfällt. Auch die Kosten für das im Kindergarten auf Wunsch zu bekommende Mittagessen kann möglicherweise (nach Einkommenssituation) über den Job-Center erstattet werden. Den Transport der Kinder mit einem Taxi-Unternehmen (auch aus den im Umfeld gelegenen Gemeinden) trägt der Landkreis. Die monatliche Eigenbeteiligung der Eltern beträgt 12,50 Euro.

Wir beraten unverbindlich

Wenn ein Kind eine besondere Förderung benötigt und seine Entwicklung verzögert verläuft, informieren und beraten wir unverbindlich. Unsere Lehrkräfte stellen mittels diagnostischer Verfahren den aktuellen Entwicklungsstand des Kindes fest.

Standorte im Schulbezirk

Neben den Standorten des Schulkindergartens „Die Kleckse“ in Mosbach, Rittersbach und Zwingenberg gibt es weiter zusammen mit unserer Partnereinrichtung im Verbund Vogelnest/Kleckse noch Standorte in Oberschwarzach und Hoffenheim. Unsere Einrichtungen sind auch für Rollstuhlfahrer geeignet.