... stark für Menschen

Therapeutisches Reiten

Beim Therapeutischen Reiten in unserer Reithalle auf dem Schwarzacher Hof kommt es nicht darauf an, gut reiten zu können. Der Kontakt zu den Pferden und die wohltuende Wirkung des Reitens stehen im Mittelpunkt.

Das Therapeutische Reiten in der Reithalle auf dem Schwarzacher Hof der Johannes-Diakonie Mosbach ermöglicht medizinische und heilpädagogische Behandlung mit Pferden. Sowohl landes- als auch bundesweit gibt es kaum eine andere Einrichtung, die Hippotherapie, Ergotherapeutische Behandlung, Heilpädagogisches Reiten und Voltigieren sowie Reiten als Sport für Menschen mit Handicap anbietet. Das Angebot ist für Kinder, Schüler, Bewohner und Patienten aus Einrichtungen der Johannes-Diakonie und für Menschen von außerhalb.

Das Therapeutische Reiten gliedert sich in vier Bereiche:

  • Hippotherapie
  • Ergotherapeutisches Reiten
  • Heilpädagogisches Reiten und Voltigieren
  • Reiten als Sport für Menschen mit Handicap

Die Nutzer des Therapeutischen Reitens nehmen dieses z.B. aufgrund von Diagnosen wie minimaler Hirndysfunktion, Verhaltensstörungen oder Zerebralparesen in Anspruch.

Hippotherapie

Hippotherapie ist eine krankengymnastische Behandlung auf neurophysiologischer Grundlage mit und auf dem Pferd. Durch die Therapie wird die Muskulatur gelockert, Haltungs- und Stützreaktionen trainiert sowie die Koordination und Sensomotorik verbessert. Sie kann die Krankengymnastik insbesondere für Menschen mit schwerst-mehrfacher Behinderung optimal ergänzen.

Ergotherapeutisches Reiten

Ergotherapeutisches Reiten spricht Menschen an, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind. Diese Fähigkeit zu erhalten oder zu verbessern ist der Zweck dieser Behandlung. Es wird sensomotorisch-perzeptiv, motorisch-funktionell und psychisch-funktionell angesetzt, wobei als "Co-Therapeut" das Pferd einbezogen wird.

Heilpädagogisches Reiten und Voltigieren

Als eine pädagogische Behandlungsform mit Pferd zielt heilpädagogisches Reiten und Voltigieren auf positive Verhaltensänderungen und Wohlbefinden ab. Der Mensch wird ganzheitlich angesprochen: körperlich, geistig, emotional und sozial.

Reiten als Sport für Menschen mit Handicap

Reiten bietet die Chance, Sport, Begegnung mit anderen Menschen und Begeisterung für Pferde zu verbinden. Für manche Menschen mit Behinderung ist dies der erste Schritt in den Regelsport. Reithallen-Beschäftigte, Mitglieder von Reitsportvereinen und die Reitsportler nehmen zusammen an Fortbildungen, Prüfungen zu Abzeichen im Pferdesport und Turnieren teil. Ebenso voltigieren sie gemeinsam.

Helfen Sie uns, das Therapeutische Reiten zu erhalten!

Das Therapeutische Reiten auf dem Schwarzacher Hof ist kein Freizeitangebot, sondern eine wirksame medizinisch und pädagogisch anerkannte Heilmethode. Sie hat sich seit vielen Jahren bewährt und ist vom Deutschen Kuratorium für therapeutisches Reiten anerkannt. Obwohl die Reittherapie in Deutschland seit mehr als dreißig Jahren als wertvolle wissenschaftliche Therapiemethode geschätzt wird, ist sie im Leistungskatalog der Krankenkassen nicht enthalten. Dies bedeutet für uns, dass wir die Kosten für diese anerkannte Therapie nicht über die Krankenkassen abrechnen können. Mit einer Spende können Sie helfen. dieses Angebot zu erhalten.