Online Spendenaktionen mit Altruja

Es ist normal, verschieden zu sein

Bei uns leben Menschen mit ihren unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten. Ob in unseren Einrichtungen, in den Kommunen oder Kirchengemeinden:
gleichberechtigt miteinander zu leben und voneinander zu lernen ist unsere Vision. Seit über 130 Jahren.

[mehr]

Es ist normal, verschieden zu sein

Bei uns leben Menschen mit ihren unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten. Ob in unseren Einrichtungen, in den Kommunen oder Kirchengemeinden:
gleichberechtigt miteinander zu leben und voneinander zu lernen ist unsere Vision. Seit über 130 Jahren.

[mehr]

Es ist normal, verschieden zu sein

Bei uns leben Menschen mit ihren unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten. Ob in unseren Einrichtungen, in den Kommunen oder Kirchengemeinden:
gleichberechtigt miteinander zu leben und voneinander zu lernen ist unsere Vision. Seit über 130 Jahren.

[mehr]

Es ist normal, verschieden zu sein

Bei uns leben Menschen mit ihren unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten. Ob in unseren Einrichtungen, in den Kommunen oder Kirchengemeinden:
gleichberechtigt miteinander zu leben und voneinander zu lernen ist unsere Vision. Seit über 130 Jahren.

[mehr]

Es ist normal, verschieden zu sein

Bei uns leben Menschen mit ihren unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten. Ob in unseren Einrichtungen, in den Kommunen oder Kirchengemeinden:
gleichberechtigt miteinander zu leben und voneinander zu lernen ist unsere Vision. Seit über 130 Jahren.

[mehr]
zurück
 ]
 
 
 
 
 
weiter
 ]
leichte Sprache
17.10.2018

Vorträge, Infostände und Gespräche

Welttag der Seelischen Gesundheit im Mosbacher Rathaus

"Sucht – Alles Sucht?!" So lautet der Titel des Welttages der Seelischen Gesundheit am Mittwoch, 17. Oktober, zu dem die Mitglieder des Gemeindepsychiatrischen Verbundes ins Mosbacher Rathaus einladen. Beim Welttag informieren Experten in Vorträgen über psychische Erkrankungen und regionale Anlaufstellen. Im MIttelpunkt steht der Patient, dem eine wohnortnahe Hilfestellung und damit Teilhabe in Gesellschaft und Beruf ermöglicht werden soll. Aber für Angehörige und Fachpublikum bietet der Welttag der Seelischen Gesundheit jede Menge interessanter Informationen und Möglichkeiten, mit Fachleuten ins Gespräch zu kommen.

Das Programm zum Welttag beginnt um 16:30 Uhr im Mosbacher Rathaus. Dort sind die Diakonie-Klinik, die Johannes-Diakonie Mosbach, das Diakonische Werk, das Psychiatrische Zentrum Nordbaden, AWO und weitere Partner des Gemeindepsychiatrischen Verbundes mit Infoständen vertreten. Ab 18 Uhr beginnt das Vortragsprogramm. Hier finden Sie das vollständige Programm des Welttages der Seelischen Gesundheit zum Download.


Kontakt

Die Unternehmenskommunikation der Johannes-Diakonie Mosbach hilft Ihnen bei Fragen zu dieser News gerne weiter. Ihre Ansprechpartner sind:
• Michael Walter, Telefon: 06261 88-734, E-Mail: Michael.Walter(at)johannes-diakonie.de
• Andreas Lang, Telefon: 06261 88-577, E-Mail: Andreas.Lang(at)johannes-diakonie.de