... stark für Menschen

Offene Hilfen Buchen-Walldürn

Die Offenen Hilfen der Johannes-Diakonie für Buchen und Walldürn unterstützen Menschen mit Behinderung beim Wohnen und Leben mitten in der Gesellschaft, bei der Integration in das soziale Umfeld und dem Wunsch nach Selbständigkeit und Unabhängigkeit. Zu den Leistungen der Offenen Hilfen gehören:

  • das Mobile Informationszentrum (MIZ),
  • das Betreute Wohnen für Menschen mit Behinderung (BWB),
  • das Begleitete Wohnen in Familien (BWF)
  • Leistungen im Rahmen des Persönlichen Budgets (PB) und
  • Unterstützung durch den Familienentlastenden Dienst (FED).

Beliebtes Freizeitprogramm

Die Mitarbeitenden der Offenen Hilfen stellen jedes Jahr ein Programm mit Ausflügen, mehrtägigen Freizeiten und regelmäßigen Clubs und Kursen zusammen und übernehmen im Rahmen einer Einzelbetreuung stunden- oder tageweise die Begleitung.

Adresse:
Offene Hilfen Buchen-Walldürn
Haagstraße 12
74722 Buchen
06281 325687

Wegen Corona: Veranstaltungen im November abgesagt – Einzelbetreuung findet statt

Wegen der allgemeinen Maßnahmen gegen das Coronavirus können im November keine Veranstaltungen stattfinden. Daher müssen leider folgende Angebote abgesagt oder verschoben werden:

  • Diese Ausflüge sind abgesagt: Kino+Kegeln (geplant für 12.11.), Wanderung auf dem Neckarsteig (14.11.), Räuber Hotzenplotz (30.11.)
  • Der Italienische Abend wird auf Freitag, 18.12., verschoben.
  • Der Update-Tag in Mosbach für Bürgerschaftlich Engagierte (17.11.) wird für dieses Jahr abgesagt.
  • Die Nikolausfeier in Mosbach (5.12.) fällt aus.
  • Clubs und Kurse sowie die Adipositasgruppen sind bis 31.12. abgesagt.
  • Die Herbstfreizeit wird verschoben auf 4. – 7.Dezember 2020.
  • Der Basteltag und der Ausflug ins Auto- und Technik-Museum Sinsheim werden aus jetziger Sicht im Dezember wie geplant stattfinden.

Für alle verschobenen Termine bleiben die Anmeldungen bestehen. Stornierungen sind kostenlos möglich.

Die Einzelbetreuung kann weiter wie gewohnt stattfinden. Wer darüber hinaus noch Bedarf an Einzelbetreuung hat, kann sich gerne beim Team des Familienentlastenden Dienstes (FED) melden, Telefon: 06261 938858-54 oder 06281 325687.